Als gebürtiger Tropenist mag lantana es heiß und feucht und wächst am besten in feuchten, gut entwässernden Böden (kann aber Dürrebedingungen standhalten). Es gedeiht in der Sonne, vor allem Nachmittagssonne, und blüht das ganze Jahr über in engen Ansammlungen von rot, orange, gelb, rosa oder weiß. Die Blumen sind ideal für die Pflanzung entlang der Grenzen von Gemüsegärten, da sie unwiderstehlich für Bienen, Schmetterlinge und Kolibris sind. Platzieren Sie sie in der Nähe von Kulturen, die bestäuben müssen, wie Squash und Melonen. Rot getönte Blätter kombinieren sich wunderbar mit Spitzen weißer Blüten in dieser Bartzungenauswahl. «Husker Red» ist ein Schmetterlingsliebling, und Singvögel strömen, um sich an den Samen zu erfreuen. Volle Sonne coaxes beste Blattfarbe. Pflanzen bevorzugen gut durchlässigen Boden, der trocken oder mittelnass ist. Baby es tears (Helxine soleirolii) ist eine hellgrüne kriechende Pflanze mit winzigen kleinen tropfenförmigen Blättern. Diese Pflanzen werden oft in Terrarien verwendet, weil sie Feuchtigkeit lieben und einen dichten Teppich aus Laub über dem Boden bilden. Wenn sie in einen Topf gepflanzt werden, gehen die Reben die Seiten hinunter, was die Tränen des Babys zu einer ausgezeichneten Wahl für kleine hängende Pflanzgefäße macht.

Halten Sie den Boden ständig feucht und denken Sie daran, Reben häufig zurück zu kneifen, um Legginess zu verhindern. Dies ist ein weiteres hitzetolerantes Jahr, das sich auch in texanischen Sommern behauptet. Die Serena-Typen bieten einen niedrigeren Preis als Einstreupflanzen, weil sie aus Samen angebaut werden. Diese Agave aus Mexiko ist eine brillante architektonische Pflanze, die das ganze Jahr über gut aussehen wird. Es ist ein immergrüner, mehrjähriges Sukkulenten, das Rosetten aus geriffelten, fleischigen Blättern bildet und fantastisch aussieht, umgeben von Kiesmulch und vielleicht ein paar Felsen. Stellen Sie einfach sicher, dass die Pflanze eine gute Drainage hat und achten Sie auf die Spitzen! Krugpflanzen (Saccacenia) sind fleischfressende Pflanzen mit Blättern, die lange Röhren bilden, um Insekten zu fangen. Sie wachsen nativ in Mooren, so dass sie Boden mögen, der ständig nass ist. Allerdings sollten Sie Krugpflanzen nur destilliertes Wasser oder Regenwasser geben. Sie sind an nährstoffarme Böden gewöhnt und die Im Frühjahr und Leitungswasser gefundenen Mineralien können sich im Boden ansammeln und die Pflanze verschlechtern. Für beste Ergebnisse, halten Sie Ihre Krugpflanze in einem Tablett mit einem Zoll Wasser gefüllt, um die Wurzeln nass zu halten zu jeder Zeit, Bewässerung von oben nur gelegentlich.